Die innovative Art des Klavierunterrichts
Unterricht für alle Altersklassen von Anfänger bis Fortgeschrittenem

Unterricht am Klavier und betreutes Üben

Persönlicher Klavierunterricht durch den Lehrer beim Schüler zu Hause

Der Lehrer kommt zu Ihnen nach Hause. Dieses Angebot gilt für ganz Berlin, Potsdam und Kleinmachnow. Die Lehrer sind in Heiligensee, Frohnau, Hermsdorf, Charlottenburg-Wilmersdorf, Steglitz-Zehlendorf und Tempelhof-Schöneberg sehr aktiv. Für die Eltern und SchülerInnen entfallen dadurch Anfahrtszeiten und der dichte Zeitplan wird entlastet.

Innovativ: Üben mit einem Tutor

Um Erfolge feiern zu können, müssen die SchülerInnen natürlich ihr Instrument üben. Eine Unterstützung beim Üben durch die Eltern ist aber aufgrund zeitlicher Überlastung und mangelndem Fachwissens immer schwerer zu gewährleisten. Ebenso erschweren Machtkämpfe zwischen Eltern und SchülerInnen manchmal das effektive Üben. Diese Aufgabe können Eltern jetzt an die speziell ausgebildeten Tutoren abgeben, die zweimal die Woche online über Skype den Schüler beim Üben zur Seite stehen. Von Montag bis Freitag können sich die Schüler in einem Zeitfenster von 16 Uhr bis 19 Uhr beim Tutor einloggen und sich beim Üben über die Schulter sehen lassen. Der Schüler oder die Schülerin und die Eltern lernen den Tutor zusammen mit dem Lehrer bei einem Gespräch persönlich kennen.
Dieses Angebot gilt auch während der Schulferien!

Methodik

Erfolgreiche Methodik für Klavier verhilft zu schnellen und nachhaltigen Erfolgen

In dem nach neuesten pädagogischen und hirnwissenschaftlichen Erkenntnissen konzipierten Curriculum für den Klavierunterricht gehen praktisches Spiel und Theorie Hand in Hand. Die SchülerInnen können schneller Noten lesen, lernen das Improvisieren und können neue Stücke am Klavier schneller und vor allem eigenständig lernen. Eigene Liedwünsche werden dabei gerne aufgegriffen.

Der Lehrer sitzt dabei nicht die ganze Zeit am Klavier, sondern hört und diskutiert mit ihm Musik, vertieft die Praxis mit Theorie. Durch den Methodenreichtum, bei dem der Lernende im Mittelpunkt steht, ist bereits ab einem Alter von 6 Jahren die Unterrichtsstunde mit 60 Minuten sinnvoll.

Der Spaßfaktor

Ausflüge in die kulturellen Institutionen der Stadt

Wir lernen durch Nachahmung und verbringen deswegen nicht die ganze Zeit isoliert nur am Klavier. Berlin hat so viel Anschauungsmaterial zu bieten. Opernbesuche mit vorangehenden Workshops (Staatsoper Berlin, Deutsche Oper oder Komische Oper), moderierte Kinderkonzerte, Probenbesuche bei großen Orchestern (z.B. dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin oder dem Rundfunksinfonie-Orchester Berlin) und Meet & Greets mit großen Persönlichkeiten aus der Musikszene machen Spaß, fördern die Allgemeinbildung und knüpfen emotionale Verbindungen mit dem Kulturleben der Stadt. Deshalb sind diese Exkursionen wichtiger Bestandteil der musikalischen Ausbildung.

Werde zum Star

CD-Aufnahmen und Konzerte

Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, gut erarbeitete Stücke und eigene Kompositionen im hauseigenen Studio aufzunehmen. So entstand z.B. im letzten Jahr die CD "Play Your Song!", auf der fantastische Kompositionen der SchülerInnen enthalten sind.

Zudem fördern die Schülerkonzerte die eigene Präsentationsfähigkeit, die gezielte Vorbereitung eines Stückes und trainieren den Umgang mit Lampenfieber.

Honorar

Grundstufe (etwa 3-monatiger Kurs)

Unterricht zu Hause (Berlin, Potsdam, Kleinmachnow)/ Woche: 60 Minuten
Betreute Übemöglichkeit / Woche: 60 Minuten
Kosten / Monat: 150,00 €

Stufe 1 - 8

Unterricht zu Hause (Berlin, Potsdam, Kleinmachnow)/ Woche: 60 Minuten
Betreute Übemöglichkeit / Woche: 90 Minuten
Kosten / Monat: 200,00 €

Der Unterricht erfolgt in der Regel wöchentlich. Das Jahresunterrichtsentgelt ist in 12 monatlichen Teilbeträgen als Dauerauftrag zu zahlen. Die Ferien der Berliner Schule sowie gesetzliche Feiertage sind unterrichtsfrei. Die Entgeltzahlung bleibt davon unberührt, da bei der Festlegung des Jahresentgeltes berücksichtigt wurde, dass für die Dauer der Berliner Schulferien kein Entgelt erhoben wird.

Während der Berliner Schulferien und Feiertage findet kein Unterricht statt. Das Monatshonorar bleibt davon unberührt. Die betreute Übemöglichkeit besteht auch während der Schulferien, aber nicht an gesetzlichen Feiertagen.

Über mich

Peter Roth-Westdickenberg

Privat
  • Jahrgang 1979, verheiratet, 2 Kinder
  • geboren in Bayern, glücklich in Berlin
Akademisch
  • Unterricht bei Jolanthe Podrez, Prof. Kurt Seibert, Julia Hülsmann, Benedikt Jahnel
  • 1998 Angebot eines Stipendiums (Klavier) an der University of Indianapolis, USA
  • 1999-2006 Musikstudium in Regensburg, Royal Holloway University of London und der Humboldt Universität Berlin
Künstlerisch
  • Zweite Preise bei Jugend musiziert (1993, 1995, 1996)
  • seit 1998 Kirchenmusiker in verschiedenen christlichen Gemeinden
  • 2004 - 2007 Pianist und Akkordeonist der Band Mathilda
    Preisträger des Nachwuchsförderpreises des Bayerischen Rundfunks
  • seit 2012 Keyboarder und Arrangeur der Gospelband "SchÖninger Beat"
  • Kompositionen für Film und Theater
  • Konzerte mit Markus Schreiter (Soloflötist des Rundfunksinfonie-Orchesters Berlin) und David Reinhardt (Theater am Potsdamer Platz)
  • Pianist bei Staatsbesuchen der Bundesregierung
  • Konzerte im Deutschen Theater Berlin, Tempodrom Berlin, Gedächtniskirche Berlin, Theater Magdeburg, Theater Stuttgart.
  • Produktionen mit
    Jerohn Garnett (Mariah Carey, Macy Gray, Toni Braxton...)
    Gordon Campbell (Earth, Wind & Fire, Whitney Houston, George Duke...)
    Keith Anderson (Prince, Roy Hargrove...)
    Ramon Yslas (Christina Aguilera, Stevie Wonder, Patti Labelle...)
    Dirk Erchinger (Jazzkantine, Count Basic...)
    Bobby Sparks (Snarky Puppy, Roy Hargrove...)
    u.v.m.
Beruflich
  • seit 1998 freier Musiker
  • 2004 Gründung und Aufbau der Musikschule Westdickenberg (vorher Musikschule Wittenau)